„Pentavita“ (Penta lebt)

Der Zwingername ist in Gedenken an meine verstorbene Hündin

„Penta von Karthago“ entstanden.


 

"Unser Ziel ist es, die Leistungslinie mit gesunden, temperamentvollen und triebbeständigen Schäferhunden mit einem körfähigen Gebäude zu züchten. Desweiteren ist es uns wichtig auf ein ordentliches Verhältnis von Beutetrieb und natürlicher Aggression zu züchten die den Namen Deutscher Schäferhund auch noch verdienen!"

"Schäferhundzucht ist Gebrauchshundzucht, muß immer Gebrauchshundzucht bleiben, sonst ist sie keine Schäferhundzucht mehr!"

(Rittmeister Max von Stephanitz)